Willkommen bei der
Schützengesellschaft Sankt Sebastianus 1588 -1957 Montabaur e.V. !

Postfach 1144, 56401 Montabaur,
Info@sg-montabaur.de
              
Die Schützengesellschaft braucht Verstärkung: Neue Mitglieder gesucht !

___________________________________________

Aktuelles:


_________________________________________________________

Die Schützengesellschaft St. Sebastianus Montabaur ist einer der führenden Vereine im Schießsport und gehört nachweislich zu den traditionsreichsten Vereinen in der Region Westerwald.

Um dieses Profil weiter zu schärfen und die Sportschützen und interessierten Neueinsteiger bestmöglich zu fördern, suchen wir für die Mitgliedergewinnung, -förderung und -bindung auf der Basis schießsportlich orientierter Trainingsangebote auf Vereinsebene zum nächstmöglichen Zeitpunkt

eine/n Trainer/in Schießsport.

Zu deinen Aufgaben gehören:

·      Einweisung von interessierten Neueinsteigern in die Grundzüge des Schießsports

·      Förderung der Sportschützen der Schützengesellschaft (Technikerwerb, Grundlagentraining)

·      Wöchentlich zwei Stunden Präsenztraining an einem mit dem Vorstand der Schützengesellschaft festgelegten Trainingstermin.

Das bieten wir dir:

·      Mitarbeit in einem ambitionierten Team zur Förderung des Schießsports.

·      Eine monatliche Bezahlung von 100,00€ als Tätigkeit im Rahmen des Freibetrages nach §3 Nr. 26 EStG.

·      Kostenübernahme der Teilnahmegebühren der notwendigen Ausbildungen bis zum Trainer C – Basis Breitensport in den ersten drei Jahren deiner Tätigkeit (jeweils ein Drittel jährlich).

Das bringst Du mit:

·      Du bist mindestens 18 Jahre alt.

·      Nachweis Waffensachkunde, eines vom Bundes-Verwaltungsamt anerkannten Schießsportverbandes, nach dem 01.04.2003

·      Nachweis Verantwortliche Aufsicht, eines Landesverbandes des Deutschen Schützenbundes, nach dem 01.04.2003

·      Eine gültige Schießleiterlizenz und eine gültige Ausbildung mindestens zum Trainer C – Basis Breitensport sind von Vorteil. (Falls nicht vorhanden: Die Voraussetzung diese innerhalb der ersten zwei Jahre deiner Tätigkeit nachzuholen.)


Aussagekräftige Bewerbungsunterlagen sendest Du bitte an o.g. Postfach oder gerne auch in digitaler Form an

info@sg-montabaur.de!

_________________________________________________________

Hochspannung beim 41. Verbandsgemeinde-Pokalschießen:
Nur 1-2 Ringe entschieden über die Plätze 1 und 2
Montabaur, 25. - 26. August. 99 Nichtschützinnen und -schützen aus 24 Mannschaften mit Teams aus Vereinen, Stammtischen und Firmen, sind dem Aufruf der Schützengesellschaft St. Sebastianus Montabaur gefolgt und zum 41. Verbandsgemeinde-Pokalschießen angetreten. Dabei hatten jedwede Gruppierungen aus der Verbandsgemeinde die Chance, sich mit dem Kleinkalibergewehr auf 50 m Distanz miteinander zu messen und gegeneinander anzutreten. Da ausschließlich Laien des Schießsports beim Wettbewerb zugelassen waren, hatten alle Teilnehmer an den Tagen zuvor die Möglichkeit, auf der Schießsportanlage „Am alten Galgen“ ausgiebig zu trainieren und sich entsprechend vorzubereiten.


Die Mannschaftswertung wurde in den Kategorien Damen, Herren und gemischt ausgetragen. Außerdem gab es je eine Einzelwertung bei den Damen und Herren. Am Ende stand fest:
Mannschaft Damen
1. Thekenmannschaft Ettersdorf (254 Ringe)
2. Rehbeinchen (252 Ringe)
3. Freiwillige Feuerwehr Montabaur (233 Ringe)
Mannschaft Herren
1. Rehbeinchen (257 Ringe)
2. Thekenmannschaft Ettersdorf (255 Ringe)
3. Freiwillige Feuerwehr Montabaur I (239 Ringe)
Mannschaft gemischt
1. Freiwillige Feuerwehr Heilberscheid II (236 Ringe)
2. Rehbeinchen (236 Ringe)
3. Freiwillige Feuerwehr Niederelbert II (225 Ringe)
Einzel Damen
1. Marion Henritzi, Rehbeinchen (90 Ringe)
2. Ruth Pesch, Hermes (88 Ringe)
3. Rafaela Reichmann, Thekenmannschaft Ettersdorf (88 Ringe)
Einzel Herren
1. Oliver Krämer, Thekenmannschaft Ettersdorf (89 Ringe)
2. Stefan Nauroth, Freiwillige Feuerwehr Niederelbert I (88 Ringe)
3. Ralf Felix Kaspe, Rehbeinchen (87 Ringe)
Schirmherr der Veranstaltung, Verbandsgemeinde-Bürgermeister Ulrich Richter-Hopprich und der Vorsitzende der Schützengesellschaft Olaf Baunack zusammen mit Vera Schreiner und Peter Ulbricht haben die zahlreichen Sieger gebührend geehrt und sich bei allen Teilnehmern für die gelungene Veranstaltung bedankt.

Bereits seit 1978 veranstaltet die Schützengesellschaft St. Sebastianus Montabaur das jährliche Verbandsgemeinde-Pokalschießen. Der Wettkampf findet auf der vereinseigenen Schießsportanlage „Am alten Galgen“ (nähe Obi-Baumarkt) in Montabaur statt. Interessenten können sich jederzeit unter der E-Mail-Adresse info@sg-montabaur.de informieren und schon für das kommende Jahr einen Startplatz unverbindlich reservieren.
_________________________________________________________
Montabaur hat einen neuen Schützenkönig

Nach 311 Schuss stand fest: Die Schützengesellschaft St. Sebastianus Montabaur hat einen neuen Schützenkönig. Dietmar Wolf wird nun ein Jahr lang die über 400 Jahre alte Schützengesellschaft nach außen hin repräsentieren.

Der bis dahin noch amtierende Altschützenkönig Klaus Schäfer eröffnete das Königsschießen mit dem traditionellen ersten Schuss auf den mit einem roten Tintenfass geschmückten Königsadler. Vermutlich nicht ganz unbeabsichtigt verfehlte er das Tintenfass knapp, um auch noch seinen beiden „Altrittern“ diese Ehre zu gewähren. Nach drei Schuss ging es dann zur Sache.

Zunächst galt es den ersten und zweiten Ritter des zukünftigen Schützenkönigs oder – der Schützenkönigin – zu ermitteln. Denn das war neu in der jahrhundertealten Tradition. Noch nie haben Schützinnen und Schützen der Schützengesellschaft gemeinsam auf einen Holzadler und die Insignien Zepter und Apfel geschossen. Bis dahin wurden Schützenkönig und Schützenkönigin sowie ihre Begleiter und Begleiterinnen immer gesondert bestimmt.


Obwohl ein nahezu ausgewogenes Kräfteverhältnis zwischen Mann und Frau, war es Peter Kunst, der mit dem 63. Schuss den Apfel zu Fall brachte und sich damit zum neuen zweiten Ritter erklärte. Erster Ritter wurde Alfred Hessel, der mit dem 110. Schuss das Zepter vom Sockel schoss. Jetzt ging es um die Königswürde.

Nach ca. 300 Schuss wurde die Spannung dann auch tatsächlich sichtbar, als der Adler bedrohlich zu wanken begann. Jeder folgende Schuss konnte der entscheidende sein. Nach 311 Schuss war es dann soweit. Ein lauter Jubelschrei machte dann auch all denen klar, die nicht hinsehen konnten, dass der neue Schützenkönig 2018 bestimmt war. Auch hier mussten die Damen leider hinnehmen, dass die erste gemeinsam ausgeschossene Königswürde an einen Mann geht: Dietmar Wolf.

_________________________________________________________
510 Ostereier geschossen! Es war ein großer Spaß für Groß und Klein

Über 50 Schießsportbegeisterte, Interessierte und Freunde der Schützengesellschaft St. Sebastianus Montabaur sind der Einladung zum diesjährigen Ostereierschießen gefolgt. Geht es im Schießsport sonst um maximale Ringzahl, Platzierung und Pokale, galt es am vergangenen Samstag, den Korb mit möglichst vielen bunten Eiern zu füllen – sowohl für die Sportschützen als auch für die Gäste in jeweils getrennten Kategorien. Je drei Schuss mit dem Luftgewehr auf eine reguläre Ziel- und eine Glücksscheibe waren dabei der Schlüssel zum Ei. Insgesamt wurden an diesem sonnigen Samstagnachmittag sage und schreibe 510 Eier geschossen. 36 davon sicherte sich Ferdinand Braun und wurde damit zum ungekrönten Eierkönig.

Neben den bunten Eiern wartete aber auch noch ein reich gedeckter Tisch mit attraktiven Preisen auf die Teilnehmer des Ostereierschießens. Schützenschwester Vera Schreiner und Sebastian Bonau, erst vor einer Woche zum neuen stellvertretenden Vorsitzenden der Schützengesellschaft gewählt, ehrten die erfolgreichsten Schützinnen und Schützen in der Reihenfolge der jeweils erreichten Punktzahl. Den 1. Platz zum Preistisch sicherte sich bei den Gästen Toni Ferdinand. Bei den Schützen war Sebastian Bonau am erfolgreichsten und durfte, wie auch alle weiteren Preisträger, seinen Preis selbst auswählen.

Das Ostereierschießen ist neben dem Neujahrsschießen, Schützenfest und dem seit vielen Jahren beliebten Verbandsgemeinde-Pokalschießen eine von wiederkehrenden Veranstaltungen der Schützengesellschaft St. Sebastianus Montabaur, mit dem Ziel, auch Nichtschützen für den Schießsport zu begeistern und das gemütliche Beisammensein zu fördern.

___________________
SG Montabaur startet ins neue Jahr
Traditionell am ersten Sonnabend des neuen Jahres begrüßte die Schützengesellschaft St. Sebastianus Montabaur ihre Mitglieder und Gäste zum Neujahrsschießen. In diesem Jahr konnte der stellvertretende Vorsitzende Olaf Baunack über 50 Starter willkommmenheißen. Darunter Mitglieder der Schützengesellschaft aber auch zahlreiche schießsportinteressierte Gäste.
Während die Vereinsmitglieder um den internen Wanderpokal des Neujahrsschießens kämpften, war es allen Startern möglich mit dem Kl
einkalibergewehr auf Glücksscheiben zu schießen und zahlreiche Sachpreise zu ergattern. Die erfolgreichsten Schützen auf die Glücksscheiben waren von Seiten der Gäste Joachim Bliedung, Gerd Rommershausen und Benjamin Hering. Unter den Mitgliedern setzte sich der amtierende Schützenkaiser Lothar Dommermuth vor Vera Schreiner und Peter Ulbricht durch.
Darüber hinaus hatten alle Starter die Möglichkeit, einen Schuss auf je eine Ehrenscheibe mit dem Kleinkalibergewehr und der Kleinkalibersportpistole abzugeben. Die Ehrenscheiben sicherten sich Luitgard Pehl und Alexandra Kurz. Der ve
reinsinterne Wanderpokal ging in diesem Jahr an Udo Nies, der sich vor Olaf Baunack und Sebastian Bonau gegen die restlichen Mitglieder durchsetzen konnte.
Bei der Siegerehrung zog Baunack ein durchweg positives Fazit und dankte allen Beteiligten und Gästen. Nicht zuletzt aufgrund der hervorragenden Bewirtung mit Kaffee, Kuchen, Frikadellen und Suppe durch die Schützenfrauen, feierten noch viele Gäste und Vereinsmitglieder auch nach der Siegerehrung den gelungenen Start ins neue Jahr.

Wer sich das sportliche Schießen mal genauer anschauen möchte, ist herzlich eingeladen mit der Schützengesellschaft Montabaur Kontakt aufzunehmen und einen Termin für ein Probetraining zu vereinbaren. Am einfachsten gelingt dies über unsere Kontaktdaten.
____________________________________
SG Montabaur sichert sich zehn Kreismeistertitel
Traditionell beginnt das Jahr der Sportschützen mit dem Ende des Kalenderjahres. So wurden im ablaufenden Quartal bereits die Kreismeisterschaften 2018 des Schützenkreises 113 "Unterwesterwald" ausgetragen. Insgesamt 25 Mal konnten sich die Sportler der Schützengesellschaft St. Sebastianus Montabaur bei den diesjährigen Kreismeisterschaften auf dem Treppchen positionieren.

Erfolgreichster Schütze war in diesem Jahr Sebastian Bonau, der sich sowohl mit der Freien Pistole als auch mit Luftpistole den Titel sichern konnte. Darüber hinaus musste er sich mit der Schnellfeuerpistole lediglich dem ehemaligen Europameister in dieser Disziplin, Thorsten Moses, geschlagen geben. Gemeinsam mit Michael Burgfeld und Sergej Anisimov sicherte sich Bonau zudem in der Luftpistolenmannschaft den Titel des Vizekreismeisters.


Erfolgreichste Langwaffenschützen waren in diesem Jahr Vera Schreiner und Dietmar Wolf, die sowohl im Einzel als auch in der Mannschaft gemeinsam mit Hans Peter Walser den Titel in der Disziplin Luftgewehr Auflage nach Montabaur holten. Wolf gelang darüber hinaus in der Disziplin KK-Sportgewehr Auflage mit Rang drei ein weiterer Sprung auf das Treppchen.

"Ich bin überaus zufrieden mit den diesjährigen Ergebnissen!", so Olaf Baunack, stellvertretender Vorsitzender der SG Montabaur. Baunack weiter: "Man sieht, dass Montabaur Schießsport auf hohem Niveau betrieben wird. Dies haben wir auch unseren exzellenten Trainingsbedingungen zu verdanken."
____________________________________
Termine für 2018 aktualisiert!
____________________________________
SG Montabaur beendet Ligasaison auf Platz 3
Mit der Luftpistolenmannschaft in der Landesoberliga schließt nun auch die letzte Mannschaft der Schützengesellschaft St. Sebastianus Montabaur die Saison ab.

Am letzten Wettkampftag stand für die Montabaurer um Mannschaftsführer Peter Kunoth mit dem SSV Netzbach, dem direkten Konkurrenten um Platz 2 in der Tabelle, ein harter Gegner gegenüber. An Position 1 kam es mit dem Montabaurer Sebastian Bonau und dem Netzbacher Jens Kosmann zum Duell der beiden Erstplatzierten in der Einzelwertung. Hier musste sich Bonau mit seinen 364 Ringen gegen starke 370 von Kosmann geschlagen geben. Martin Riebel, der für Montabaur an Position 2 schoss, konnte trotz seines schwächsten Saisonergebnisses den Sieg und damit einen Punkt nach Montabaur holen. Auch Riebel konnte mit Platz vier in der Einzelwertung über die gesamte Saison herausragende Ergebnisse vorweisen.

Der Punkt an Position drei ging ebenfalls an Netzbach. Montabaurs Michael Burgfeld, der nach seiner Verletzung im letzten Jahr noch nicht wieder auf seinem angestrebten Niveau trainieren kann, reichten die 345 Ringe nicht für einen Sieg. Mannschaftsführer Kunoth, der in diesem Jahr eine enorme Konstanz in den Ergebnissen bewies, musste sich an Position vier mit nur zwei Ringen gegenüber Julia Christmann geschlagen geben. An Position fünf glitt auch der letzte Punkt aus den Händen von Michael Kreuzberg. Endstand also 4:1 für Netzbach.

„Wir konnten uns gerade auf den ersten beiden Positionen auf starke Schützen verlassen.“, zieht Kunoth dennoch ein positives Fazit aus der Saison. „Mit Platz drei können wir durchaus zufrieden sein. Damit haben wir in diesem Jahr alles ausgeschöpft, was rechnerisch für uns drin war.“, so Kunoth weiter.


__________________________________________________________________
SG Montabaur feiert zwei Heimsiege
Volles Haus herrschte am vergangenen Sonntag beim Heimwettkampf der Luftpistolenmannschaft der Schützengesellschaft St. Sebastianus Montabaur in der Landesoberliga des Rheinischen Schützenbundes. Vier Mannschaften und deren mitgereisten Anhang konnte Mannschaftsführer Peter Kunoth im Schützenhaus im Alten Galgen begrüßen.

Im ersten Wettkampf des Tages musste die Heimmannschaft aus der Schusterstadt im Westerwaldderby gegen den SV Tell Hundsangen antreten. Souverän sicherten sich Sebastian Bonau und Martin Riebel an den beiden Spitzenpositionen die Punkte. Wohingegen Peter Kunoth und Sergej Anisimov sich ihren Kontrahenten geschlagen geben mussten. So blieb es an Michael Burgfeld den entscheidenden Punkt zu holen. Burgfeld, der in gewohnter Weise die Wettkampfzeit ausreizte, musste den Hochrechnungen zufolge mindestens 85 Ringe in der letzten Serie schießen, um den Sieg für Montabaur einzuholen. Dies gelang ihm mit einem enormen Kraftakt und 89 Ringen hervorragend. 3:2 hieß somit der Endstand aus Sicht der Gastgeber.

Direkt im Anschluss sicherte sich der SSV Netzbach in einem ebenso spannenden Match mit 3:2 den Sieg über den SuSC Müllenborn.

Nach der Mittagspause konnten sich die netzbacher Schützen dann deutlich mit 4:1 gegen die Mannschaft aus Hundsangen durchsetzen.

Im letzten Wettkampf des Tages hatten es die Schusterjungen mit den Gästen aus Müllenborn zu tun. Dieses Mal ließen die Gastgeber nichts anbrennen. Sie siegten souverän mit 4:1; wobei alle Schützen erneut starke Leistungen brachten. Hervorzuheben seien hierbei Bonau und Burgfeld, die sich zu ihren Ergebnissen vom Morgen erneut um zehn Ringe steigern konnten.
Beim Saisonfinale am nächsten Wochenende kommt es dann zum Aufeinandertreffen der Montabaurer mit den punktgleichen Schützen aus Netzbach. Nach derzeitigem Stand wird in diesem Match der zweite Platz in der Tabelle entschieden werden.

Wer sich das sportliche Schießen mal genauer anschauen möchte, ist herzlich eingeladen mit der Schützengesellschaft Montabaur Kontakt aufzunehmen und einen Termin für ein Probetraining zu vereinbaren. Am einfachsten gelingt dies über unsere Kontaktdaten.
__________________________________________________________________
Saisonabschluss der Luftgewehr (aufgelegt) - Ligen
Mit zwei Mannschaften nahm die SG Montabaur in diesem Jahr am Ligabetrieb der Luftgewehr (aufgelegt)-Schützen teil.
In der Kreisliga konnte sich die SG Montabaur den dritten Platz sichern. Bester Einzelschütze war Mannschaftsführer Paul Rickes, der es in der Wertung auf den undankbaren 4. Platz schaffte.
Die Bezirksligamannschaft beendet die Saison auf einem hervorragenden 2. Platz. Nur die erstarkte hilgerter Mannschaft konnte die Schützen aus der Schusterstadt schlagen.
Ein Blick in die Einzelwertung macht deutlich, welch hochkarätige Besetzung in dieser Mannschaft vorhanden ist. So teilen sich Vera Schreiner und Dietmar Wolf den dritten Platz mit einem Durschnittsergebnis von 297,75 Ringen. Schreiner gelang in dieser Saison die Maximalleistung von 300 Ringen. Diese beachtliche Leistung konnten lediglich vier Schützen bei 131 Ergebnissen vollbringen.
"Alles in Allem eine erfolgreiche Saison, die Lust auf das nächste Jahr macht!", so Olaf Baunack, stellv. Vorsitzender der SG Montabaur.
__________________________________________________________________
Nachruf


__________________________________________________________________
SG Montabaur startet in Saison der Luftdruckligen

Mit dem Herbst beginnt auch traditionell die Saison der Luftdruckligen im deutschen Schützenwesen. Die Schützengesellschaft St. Sebastianus Montabaur ist in diesem Jahr mit drei Mannschaften in die Saison gestartet; zwei Luftgewehr- und einer Pistolenmannschaft.

Der Start der einzelnen Mannschaften verlief durchaus unterschiedlich. So musste die zweite Gewehrmannschaft in der Kreisliga im ersten Wettkampf den Gästen aus Selters den Vortritt lassen. Die erste Gewehrmannschaft hingegen konnte sich mit zwei Siegen in Folge direkt an die Spitze der Bezirksligatabelle setzen. Gerade der zweite Wettkampf zeigte das große Potential, welches in dieser Mannschaft steckt. Alle fünf Schützen um Mannschaftsführer Peter Ulbricht konnten hervorragende Ergebnisse erzielen. Allen voran Vera Schreiner, die mit 300 von 300 möglichen Ringen das Spitzenergebnis erzielte. Dicht gefolgt allerdings von Ulbricht mit 299 Ringen und Dietmar Wolf mit 298 Ringen. Ein glatter Sieg gegen die gastgebende niedererbacher Mannschaft.

Die Schusterjungen der Luftpistolenmannschaft konnten nicht vollends überzeugen. Im ersten Wettkampf der Landesoberliga errungen sie gegen die Gastgeber aus Brachbach einen souveränen 4:1 Sieg, bei dem das Spitzenduo der Montabaurer, Sebastian Bonau und Martin Riebel, beide mit 361 Ringen starke Ergebnisse schossen. Beim zweiten Wettkampf gegen die starken Aufsteiger aus Daaden stand am Ende das 4:1 gegen die Schützengesellschaft Montabaur. Lediglich Bonau, der sich an Position 1 mit 372 Ringen erneut stark präsentierte, konnte einen Punkt mit in die Schusterstadt zurückbringen.

Die Luftpistolenmannschaft der SG Montabaur (v.l.): Felix Kunoth, Peter Kunoth, Sebastian Bonau, Martin Riebel und Sergej Anisimov

Wer sich das sportliche Schießen im Ligamodus mal genauer anschauen möchte, hat am 19.11.2017 die Möglichkeit dazu, wenn die SG Montabaur Gastgeber der Landesoberliga Luftpistole ist. Von 10:00 bis etwa 16:00 Uhr heißt es dann "Gut Schuss!" für die Mannschaften aus Montabaur, Netzbach, Hundsangen und Müllenborn.
___________________________________
40. Verbandsgemeindepokalschießen

Zum 40. Mal hieß es in der vergangenen Woche „Gut Schuss“ für die Vereine und Verbände der Verbandsgemeinde Montabaur. Unter der Schirmherrschaft des Bürgermeisters der Verbandsgemeinde, Herrn Edmund Schaaf, lud die Schützengesellschaft St. Sebastianus Montabaur zu vier Tagen Training und zwei Tagen Wettkampf.



Geschossen wurde in Mannschaften von mindestens drei Personen mit dem Kleinkalibergewehr auf eine Entfernung von 50 Metern. Zusätzlich gab es im Jubiläumsjahr erstmals eine gesonderte Wertung mit der Kleinkaliber-Sportpistole und dem Revolver im Kaliber .357 Magnum.

Zum Abschluss der Pokalwoche am Sonntagabend konnte der erste Vorsitzende der Schützengesellschaft Werner Kaspar neben den zahlreichen Teilnehmern auch den Schirmherren begrüßen. Dieser bedankte sich bei der Schützengesellschaft für das Ausrichten des Pokalschießens und lobte das Engagement, welches aufgebracht werden muss, um eine solche Veranstaltung über vierzig Jahre aufrecht zu erhalten. Darüber hinaus stellte Schaaf dar, welch enorme Eigenleistung durch die Mitglieder für den Erhalt der Infrastruktur des Schützenhauses erbracht wird. Er betonte, dass andere Sportarten deutlich mehr Zuwendungen und Unterstützung für ihre Infrastruktur durch die Ortsgemeinden und die Verbandsgemeinde erführen.

Bei der abschließenden Siegerehrung konnten Schaaf und Kaspar neben drei Präsentkörben für die Mannschaftswertungen auch zahlreiche Pokale für die Einzelplatzierungen und die Zusatzwertung überreichen.
Siegreich waren in diesem Jahr mit dem Kleinkalibergewehr bei den Herren die Mannschaft „FFW Montabaur 1“, bei den Damen „FFW Montabaur 2“ und in der gemischten Wertung die Mannschaft „Theke Ettersdorf 1“. In der Einzelwertung setzte sich bei den Herren Robert Bliedung und bei den Damen Raphaele Reichmann an die Spitze.


In der erstmals ausgetragenen Zusatzwertung Pistole siegte die „FFW Heilberscheid“. Bei den Damen war Maria Adolf die Zielsicherste; bei den Herren Benedikt Thomas.

Abschließend dankte der Vorsitzende allen für Ihre Teilnahme und lud sie ein, auch im nächsten Jahr wieder beim Verbandsgemeindepokalschießen zu starten.

___________________________________
SG Montabaur mit weiterer Mannschaft in Liga vertreten
Die Schützengesellschaft St. Sebastianus Montabaur konnte sich für die neue Ligasaison mit der Großkaliberpistole enorm verstärken. Gleich eine ganze Mannschaft hat den Wechsel in die Schusterstadt gewagt.
„Wir haben einen Verein gesucht, der uns als komplette Mannschaft in seinen Ligakader aufnimmt. Dies haben wir in Montabaur gefunden.“, so Mannschaftsführerin Alexandra Kurz. Mit dem Wechsel nach Montabaur verändern sich auch die Trainingsbedingungen für die gesamte Mannschaft. „Gerade die herausragende Infrastruktur und die damit einhergehenden Möglichkeiten im Training haben uns die Entscheidung leicht gemacht.“, so Kurz weiter.

Haben das Ziel vor Augen: Schießsportleiter Kurzwaffen Michael Burgfeld (links) mit den beiden GK-Mannschaftsführern Jürgen Willershausen und Alexandra Kurz.

Aber nicht nur für die neuen Mitglieder der SG Montabaur ist der Zuwachs ein Gewinn. „Wir freuen uns, auch im Training schon auf einem hohen Niveau neben weiteren guten Schützen unsere Ergebnisse zu steigern.“, zeigt sich Jürgen Willershausen, Mannschaftsführer der bestehenden montabaurer Mannschaft, motiviert.
Auch aus der Vereinsführung sind durchweg positive Stimmen über den Wechsel zu hören: Olaf Baunack, der stellvertretende Vorsitzende der SG Montabaur, betont: „Diese Zugänge bekräftigen unsere Wahrnehmung, dass wir auf dem richtigen Weg sind, die Schützengesellschaft St. Sebastianus Montabaur zu einem der führenden Vereine in der Region zu machen.“
Da war das Ergebnis des Aufeinandertreffens der beiden Mannschaften am vergangen Sonntag (20.08.2017) nicht ganz so entscheidend.„Wir haben zwei hochmotivierte Mannschaften erlebt, welche sich auch im internen Duell nichts schenken wollten.“, betont Michael Burgfeld, Schießsportleiter Kurzwaffen.
Trotz des Sieges der zweiten Mannschaft war auch den Sportlern der „Ersten“ die Freude über den Start in die neue Saison anzumerken.

___________________________________

SG Montabaur feiert Schützenfest


Die Schützengesellschaft St. Sebastianus Montabaur feierte am vergangenen Sonntag ihr diesjähriges Schützenfest.

Bereits ab 13 Uhr startete das Preisschießen mit dem Kleinkalibergewehr für die Erwachsenen und mit dem Luftgewehr für die Jugendlichen. Hier konnten sich etliche Gäste Essens- und Eisgutscheine sowie Freiflüge mit dem Segelflugzeug erkämpfen. Zeitgleich startete auch das Schießen um die Ehre des Bürgerkönigs. Diesen Titel konnte sich in diesem Jahr Benjamin Hering sichern.

Nebenan bestand für alle Interessierten die Möglichkeit des Schnupperschießen mit Kleinkalibersportpistole sowie Revolver im Kaliber .357 Magnum. Auch diese Attraktion erfreute sich großen Andrangs.
Um 15 Uhr bat Werner Kaspar, der Vorsitzende der SG Montabaur, die Abordnungen der Gastvereine sowie der heimischen Schützengesellschaft zum Antreten auf dem Schützenplatz. Vor dieser beeindruckenden Kulisse wurde das neue Königshaus proklamiert. In diesem Jahr konnte Klaus Schäfer die Ehre des Schützenkönigs erringen. Er wird begleitet von seinen beiden Rittern Dietmar Wolf und Horst Wengler. Schützenkönigin wurde in diesem Jahr Verona Schmidt, die Vera Schreiner und Ulrike Schmitzer als Begleiterinnen an ihrer Seite willkommen heißen konnte.

Nach den traditionellen Salutschüssen durch die montabaurer Gaskanone beendete Kaspar den Appell und lud alle Gäste ein, den Rest des Tages auf dem Gelände des Schützenhauses zu verbringen. In dieser netten Atmosphäre ließen es sich die frisch gebackenen Majestäten nicht nehmen, die Abordnungen der befreundeten Schützenvereine an ihren Tischen zu begrüßen.

„Ich freue mich, dass auch in diesem Jahr unser Schützenfest einen solch Zulauf verzeichnen konnte.“, resümierte Kaspar.
___________________________________
SG Montabaur bei Kreispokalschießen überaus erfolgreich
Die Schützengesellschaft St. Sebastianus Montabaur konnte in diesem Jahr beim Kreispokalschießen des Schützenkreises 113 „Unterwesterwald“ gleich mehrere Platzierungen auf dem Treppchen erringen.

Das Kreispokalschießen wird jährlich als Mannschaftswettkampf zwischen den Vereinen des Unterwesterwalds ausgetragen. Hierbei meldet jeder Verein beliebig in den Disziplinen Luftpistole, Luftgewehr, Sportpistole, Kleinkalibergewehr und Großkaliberpistole; unabhängig vom Erfolg im Ligasystem.

Die SG Montabaur konnte in diesem Jahr ihre herausragende Vielfalt in den Disziplinen unter Beweis stellen. So sicherte sich die Mannschaft mit dem Kleinkalibergewehr den vierten Platz. Sowohl mit dem Luftgewehr aufgelegt als auch mit der Großkaliberpistole konnten sich die Mannschaften aus der Schusterstadt den dritten Platz sichern. In den Einzelwertung schaffte es Vera Schreiner mit dem Luftgewehr aufgelegt sogar auf den zweiten Platz und sicherte sich damit die Silbermedaille. Das tat ihr die Mannschaft mit der Sportpistole gleich und belegte souverän den zweiten Platz.
Übertreffen konnten diese hervorragenden Ergebnisse lediglich die Luftpistolschützen. Diese sicherten sich das dritte Jahr in Folge den Kreispokal. Zusätzlich konnte sich Sebastian Bonau noch an die Spitze der Einzelwertung mit der Luftpistole setzen.



„Alles in allem ein gelungener Auftritt unserer Sportler!“, resümierte der stellvertretende Vorsitzende Olaf Baunack anschließend. Der siegreiche Sebastian Bonau ergänzte, dass er die Atmosphäre bei diesem Wettkampf sehr genieße. „Ich freue mich auch mit den unerfahreneren Schützen unseres Vereins in einer Mannschaft schießen zu können. Das motiviert alle Teilnehmer zu guten Leistungen.“

___________________________________
Montabaur bei Bezirksmeisterschaft sieben Mal auf dem Treppchen

Die Schützengesellschaft St. Sebastianus Montabaur konnte in diesem Jahr gleich sieben Mal eine Platzierung auf dem Treppchen der Bezirksmeisterschaften des Schützenbezirks Koblenz feiern. Dabei wurden drei Titel mit in die Schusterstadt gebracht.

Sebastian Bonau setzte sich in der Herrenklasse mit der Freien Pistole an die Spitze. Ebenso sicherte sich Hubert Fischer mit der KK-Sportpistole bei den Senioren A den Titel. Felix Kunoth konnte bei den Junioren A mit der Luftpistole sogar seinen Titel aus dem letzten Jahr verteidigen.

„Ich bin zufrieden mit der Leistung unserer Sportler!“, so der stellvertretende Vorsitzende Olaf Baunack. „Die errungenen Titel unserer Pistolenschützen sollten nicht von der Leistung unserer Gewehrschützen ablenken. Auch hier konnten sich in den sehr großen Starterfeldern vier Schützen für die Landesverbandsmeisterschaften qualifizieren.“

Beim Sportschießen qualifiziert man sich mit der erreichten Ringzahl für die weitergehenden Meisterschaften. Die nächsten Wettbewerbe für die Montabaurer Schützen sind die Landesverbandsmeisterschaften des Rheinischen Schützenbundes.

„Besonders froh bin ich über die Qualifikation von zwei unserer Mannschaften.“, resümiert Michael Burgfeld, Schießsportleiter Kurzwaffen der Schützengesellschaft. „Hier zeigt sich, dass wir aus einem leistungsfähigen Kader schöpfen können.“ Mit einem zweiten Platz konnte sich die Mannschaft um Udo Nies, Hubert Fischer und Jürgen Willershausen mit der Zentralfeuerpistole sogar über Edelmetall freuen.

___________________________________________________
Großer Andrang beim Ostereierschießen

Mit rund 50 Teilnehmern erfreute sich das Ostereierschießen der Schützengesellschaft St. Sebastianus Montabaur in diesem Jahr erneut großen Zuspruchs.

Neben dem durch die Schützendamen liebevoll bereiteten Kuchenbuffet erweckte vor allem der reichlich gedeckte Preistisch die Aufmerksam der Teilnehmenden. Gleich in mehreren Wertungen konnten an diesem Tag Preise errungen werden. Zum Einen konnten mit Schüssen aus dem Luftgewehr auf die Ringscheibe die eigenen Osternester mit bunten Eiern gefüllt werden und zum Anderen wurde auf Glücksscheiben geschossen.

Eierkönig wurde in diesem Jahr Hans Peter Walser, der mit 19 Eiern in seinem prall gefüllten Osternest nach Hause ging. Im Glücksscheibenwettbewerb siegte in der Wertung der Vereinsmitglieder Arthur Schmitzer. Unter den Gästen konnte sich Nils Wüst durchsetzen.

Auch den jüngeren Gästen blieb es nicht verwehrt, sich im sportlichen Schießen zu probieren. Mit dem Lasergewehr konnten die Jugendlichen in einer eigenen Wertung Preise gewinnen. Hier konnte sich Leo Nies an die Spitze setzen.


Neben dem Sportlichen blieb auch in diesem Jahr das gesellschaftliche Leben nicht auf der Strecke. Viele Gäste nutzten das sonnige Wetter auf der Terrasse des Schützenhauses und verbrachten ihren Nachmittag gerne in der gemütlichen Atmosphäre.


Sollte das Ostereierschießen Ihr Interesse geweckt haben, lädt die Schützengesellschaft Montabaur herzlich zu einem Probetraining. Weitere Informationen und Kontaktdaten finden Sie hier.
___________________________________________________
Ergebnisse der Mitgliederversammlung
Im Rahmen der Mitgliederversammlung der Schützengesellschaft St. Sebastianus Montabaur, konnte der Vorsitzende Werner Kaspar gut ein Drittel aller Vereinsmitglieder begrüßen.

Nach der Begrüßung und der Ehrung der verstorbenen Mitglieder der Schützengesellschaft, konnte Kaspar den anwesenden Mitgliedern einige Veränderungen im Vorstand präsentieren. Allen voran ist Olaf Baunack kommissarisch als stellvertretender Vorsitzender in den Vorstand gerückt.

Nachdem die neuesten Mitglieder begrüßt wurden und der Vorstand auf Basis der Kassenprüfung entlastet wurde, konnte Kaspar gemeinsam mit seinem Stellvertreter und der Geschäftsführerin Vera Schreiner eine große Anzahl an Ehrungen und Beförderungen vornehmen. Herauszuheben sind Hubert Fischer, der für sein hohes Engagement und seine sportlichen Leistungen zum Fähnrich befördert wurde und Ehrenvorsitzender Werner Hüging, der für seine 50-jährige Vereinsmitgliedschaft unter stehenden Ovationen die Ehrenurkunden des Rheinischen sowie des Deutschen Schützenbundes entgegennehmen durfte. Im sportlichen Bereich konnten über 40 Auszeichnung für errungene Titel bei Vereins-, Kreis- und Bezirksmeisterschaften überreicht werden.

Im weiteren Verlauf der Versammlung präsentierte der Vorstand seine Ideen und Vorstellungen von der Zukunft des Vereins. Der Schwerpunkt liegt auf der Steigerung der Attraktivität mittels Erweiterung der Disziplinen und Stände. Neben dem Eintritt in die Deutsche Schießsport Union wird seitens des Vorstandes die Erweiterung der Stände geprüft. Diese Erweiterung soll das Schießen mit großkalibrigen Langwaffen in Montabaur ermöglichen.

Am Ende der Veranstaltung bedankte sich der Vorsitzende Werner Kaspar bei allen Anwesenden für die harmonische Versammlung und lud zum Imbiss ein.
___________________________________________________


Samstag, 07.01.2017: Zum Pressebericht des Neujahrschiessens 2017



___________________________________________________

Sonntag, 11.12.2016
:
Bericht vom Saisonfinale der Landesoberliga



__________________________________________________

13.11.2016: Warten auf den zweiten Landesoberliga-Sieg: Bericht !


_________________________________________________

30.10.2016: Erster Sieg in der Landesoberliga Luftpistole: Bericht !



_________________________________________________

27.10.2016: Ergbnisse Vereinsmeisterschaft 2016: Die neuen Vereinsmeister !

____________________________________________________


16.10.2016: Ligaauftakt Landesoberliga Luftpistole: Wettkampfbericht



_____________________________________________________

04.09.2016: 39. Verbandsgemeide-Pokalschießen: Sieger & Ergebnisse



__________________________________________________

Bilder vom Schützenfest 17.07.2016: Neuer Schützenkönig Arthur Schmitzer !

 

__________________________________________________

Königsschiessen 09.07.2016: Bildergalerie



_______________________________________________

Kreispokalschießen
21. & 22.5.2015: Lupi-Mannschaft erneut Pokalsieger !



______________________________________________________

Donnerstag,05.05.2016: Vereinswanderung & Königsabschied Udo Nies


_________________________________________________

Donnerstag, 24.3.2016: Abschlußbericht der Bezirksmeisterschaft Schützenbezirk 11


_______________________________________________

Ostereierschießen 18.03.2016: Eine runde Sache !

 
 
________________________________________________

Freitag 11.03.2016: Bericht zur Jahreshauptversammlung !


________________________________________________________________________

Samstag 30.01.2016: Angebot für Gewehrschützen verbessert !



________________________________________________________________________

Samstag 03.01.2016: Zum Pressebericht des Neujahrsschießens 2016 !




 
____________________________________________________

Samstag, 19.12.2015: Abschlußbericht der Kreismeisterschaft des



        
___________________________________________________________


Sonntag 22.11.2015: Saisonabschluß Landesoberliga Luftpistole



______________________________________________________________


Samstag 24.10.2015: Bericht vom Arbeitseinsatz am Schützenhaus !


_____________________________________________________

Die Ergebnisse der Vereinsmeisterschaft Sep. 2015: Die neuen Vereinsmeister!


______________________________________________________________

04.09.2015: Die Ergebnisse der wiederholten Jahreshauptversammlung:

Die nachgeholte Jahreshauptversammlung hat die Ergebnisse der ersten Hauptversammlung vom 20.03.2015 bestätigt !
Zum Bericht gehts hier

_______________________________________________________________________


30.08.2015: 38.Verbandsgemeide-Pokalschießen: Sieger & Ergebnisse !
_


______________________________________________________________

Kirmesanschießen in Montabaur 31.07.2015: Bilder hier !



___________________________________________________________________________________________________________________________________________________

Sieger & Ergebnisse 36.VG-Pokal 25.08.2013: Verbandsgemeinde-Pokalschießen !

_________________________________________________

Bilder vom Schützenfest 20.07.2013: Neuer Schützenkönig Werner Kaspar !

__________________________________________________________

      Königsschießen 13.07.2013: Bildergalerie !  


_______________________________________________________

Busfahrt zum
Rheinischen Schützentag Wissen 14.04.2013: Bildergalerie !

   
__________________________________________________________________

Ostereierschießen 22.03.2013: Sieger, Ergebnisse und neuer Eierkönig !



____________________________________________________

Hubertusmesse & Helferfest 26.01.2013: Bildergalerie !


___________________________________________________________

Trainingspreisschießen Gewehr & Sportpistole: Seit Donnerstag 31.01.2013 !

  

Teilnahmebedingungen hier

______________________________________________________

Neujahrsschießen 05.01.2013: Die Sieger & Ergebnisse !


_______________________________________________________

Kaiserschießen 03.11.2012: Neuer Schützenkaiser Wolfgang Lorenz !


 
__________________________________________________


Sieger & Ergebnisse VG-Pokal 26.08.2012: 35.Verbandsgemeide-Pokalschießen !


_____________________________________________________________________

Kreisschützenfest Selters 12.08.2012: Neuer Kreisschützenkönig Udo Nies !



______________________________________________________

Schützenfest Montabaur 15.07.2012: Neuer Schützenkönig Peter Ulbricht !



_______________________________________________________




Nach oben


Bilder vom Schützenfest 19.07.2015: Neuer Schützenkönig Udo Nies !



_______________________________________________________________


Königsschießen 11.07.2015: Bildergalerie !  

 

__________________________________________________________________


Bezirksmeisterschaft 2015: 2.Platz für unsere Sportpistolenmannschaft !



___________________________________________________________________________

Kreispokalschießen 17.5.2015: Unsere Luftpistolenmannschaft ist Kreispokalsieger !


Herzlichen Glückwunsch !
_____________________________________________________________________

Kreispokalschießen 10.05.2015: Peter Ulbricht Kreispokalsieger 2015 !


Glückwunsch Peter !

___________________________________________________________________
Ostereierschießen 27.03.2015: Ein gelungenes Event !


__________________________________________________________________


Jahreshauptversammlung 20.03.2015: Zum Pressebericht Vorstandsneuwahl !



__________________________________________________________________


Trainingspreisschießen KK-Gewehr & Luftgewehr & Sportpistole:
Start am Donnerstag 22.01.2013 !

   

Teilnahmebedingungen hier
__________________________________________________________________

Samstag 03.01.2015: Die Sieger des Neujahrsschießens 2015 !
 

__________________________________________________________________

Vereinsmeisterschaft Oktober 2014: Hier die neuen Vereinsmeister!

_________________________________________________________________


Kreisschützenfest Montabaur 06.09.2014: Kreismajestäten aus Montabaur !

 

_________________________________________________________________________

Sieger & Ergebnisse 31.08.2014: 37.Verbandsgemeide-Pokalschiessen !



________________________________________________________________________

Bilder vom Schützenfest 20.07.2014: Neuer Schützenkönig Lothar Dommermuth !



__________________________________________________________________________

Königsschießen 12.07.2014: Bildergalerie !  



________________________________________________________________________


Königsabschiedsessen 10.05.2014: Gastgeber König Werner III !


_________________________________________________________________________



Ostereierschießen 11.04.2013: Sieger, Ergebnisse und neuer Eierkönig !


_________________________________________________________________________

Samstag 04.01.2014: Die Sieger des Neujahrsschießens 2014


 
__________________________________________________________________